Praxis Dr. Schulz: Datenschutzerklärung

Sicherheit und Schutz Ihrer personenbezogenen Daten

Sehr geehrte Patienten,

der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ist uns wichtig. Wir behandeln Ihre von Ihnen bereitgestellten Daten mit gößter Sorgfalt und Vertraulichtkeit. Die dazu notwendigen organisatorischen und technischen Voraussetzungen haben wir umgesetzt. Wir nutzen die modernsten Sicherheitsstandards und entsprechende Verschlüsselungsverfahren,um die Bestimmungen der europäischen Datenschutzverordnung (DSG-VO) und des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) einzuhalten. Die EU-Datenschutz-Grundverordung verpflichtet uns, Sie bezüglich Zweck und Verarbeitung der in unserer Praxis erhobenen Daten zu informieren.

1. Verantwortlicher für die Datenverarbeitung
Dr. med. Katharina Kaftan
Salvador-Allende-Straße 28
18147 Rostock

Tel. 0381/699621
Fax 0381/699622
Internet urologe-schulz-rostock.de

2. Rechtmäßigkeit der Verarbeitung

Um Ihre Daten verarbeiten und speichern zu können ist Ihre Einwilligung Voraussetzung. Die Datenverarbeitung erfolgt aufgrund gesetzlicher Vorgaben (Artikel 6 Abs.1 lit.a - f DSGVO), um den Bahandlungsvertrag zwischen Ihnen als Patient und uns Als Arzt und die damit verbundenen Pflichten zu erfüllen.

3. Erhebeung, Speicherung und Zweck personengebundener Daten
bei Mail-Kontakt:

Die Erhebung Ihrer Daten ist die Vorraussetzung für Ihre Behandlung. Bei Kontaktaufnahme per Telefon oder E-Mail werden Ihre mitgeteilten Daten (Name, Genurtsdatum, Adresse, Telefonnummer, E-Mail-Adresse etc.) gespeichtert, um mögliche Fragen zu beantworten. Dabei werden natürlich alle angaben vertraulich behandelt. Ihre Mails und die Antwort werden perrsonenbezogenen Daten gelöscht.


Bei Besuch unserer Website:
Die Inhalte unserer Internet-Seiten entsprechen dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) und dem Teledienstedatenschutzgesetz (TDDSG).
Sie enthalten keine Abfragen zu personenbezogenen oder personenbeziehbaren Daten.
Beim Aufrufen unserer Website www.urologe-schulz-rostock.de  werden durch den auf Ihrem Endgerät zum Einsatz kommenden Browser automatisch Informationen an den Server unserer Website gesendet. Diese Informationen werden temporär in einem sog. Logfile gespeichert. Folgende Informationen werden dabei ohne Ihr Zutun erfasst und bis zur automatisierten Löschung gespeichert:
-       IP-Adresse des anfragenden Rechners,
-       Datum und Uhrzeit des Zugriffs,
-       Name und URL der abgerufenen Datei,
-       Website, von der aus der Zugriff erfolgt (Referrer-URL),
-       verwendeter Browser und ggf. das Betriebssystem Ihres Rechners sowie der Name Ihres Access-Providers.
Die genannten Daten werden durch uns zu folgenden Zwecken verarbeitet:
-       Gewährleistung eines reibungslosen Verbindungsaufbaus der Website,
-       Gewährleistung einer komfortablen Nutzung unserer Website,
-       Auswertung der Systemsicherheit und -stabilität sowie
-        zu weiteren administrativen Zwecken.

Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse folgt aus oben aufgelisteten Zwecken zur Datenerhebung. In keinem Fall verwenden wir die erhobenen Daten zu dem Zweck, Rückschlüsse auf Ihre Person zu ziehen.

 

Falls die gespeicherten Daten nicht mehr benötigt werden oder die Verarbeitung durch Sie eingeschänkt wird, werden wir Ihre Daten wieder löschen.

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten, insbesondere Ihre Gesundheitsdaten, wie Anamnese, Diagnosen, Therapievorschläge und Befunde, die durch uns oder andere Ärzte erhoben wurden oder werden. Diese Daten können uns von anderen Ärzten (z.B. in Arztbriefen) übermittelt werden.

4. Übermittlung Ihrer Daten

Eine Übermittlung Ihrer persönlichen Daten an Dritte zu anderen als den im Folgenden ufgeführten Zwecken findet nicht statt.
Wir geben Ihre persönlichen Daten nur an Dritte weiter, wenn:
-       Sie Ihre nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO ausdrückliche Einwilligung dazu erteilt haben,
-       die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass Sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe Ihrer Daten haben,
-       für den Fall, dass für die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO eine gesetzliche Verpflichtung besteht, sowie
-       dies gesetzlich zulässig und nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO für die Abwicklung von Vertragsverhältnissen mit Ihnen erforderlich ist

Empfänger Ihrer personenbezogenen Daten können vor allem Ärzte / Psychotherapeuten / Kassenärztliche Vereinigungen, Krankenkassen, der medizinische Dienst der Krankenversicherung und Ärztekammern sein.

Die Übermittlung erfolgt überwiegend zum Zwecke der Abrechnung der bei Ihnen erbrachten Leistungen, zur Klärung von medizinischen Daten und sich aus dem Versicherungsverhältnis ergebenden Fragen. Im Einzelfall erfolgt die Übermittlung von Daten an weiter Berechtigte Empfänger, z.B. dem Hausarzt.

5. Speicherung Ihrer Daten

Wir bewahren Ihre Daten nur solange auf wie gesetzlich vorgeschrieben oder wie es zur Durchführung Ihrer Behandlung notwendig ist. Rechtliche Vorgaben verpflichten uns Ihre Daten mindestens 10 Jahre nach Abschluß der Behandlung aufzubewahren. Nach rechtlichen Vorschriften können sich auch längere Aufbewahrungsfristen ergeben, wie zum Beispiel bei Röngenaufnahmen.

6. Ihre Rechte

Sie haben das Recht:

-       gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft über Ihre von uns   Daten zu verlangen. Insbesondere können Sie Auskunftber die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegtwurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen einesRechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen;
- gemäß Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen;
- gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist;
-       gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben;
-       gemäß Art. 20 DSGVO Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen;
-       gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber uns zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen und
-       gemäß Art. 77 DSGVO sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes oder unseres Sitzes wenden.

Sofern Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO verarbeitet werden, haben Sie das Recht, gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben oder sich der Widerspruch gegen Direktwerbung richtet. Im letzteren Fall haben Sie ein generelles Widerspruchsrecht, das ohne Angabe einer besonderen Situation von uns umgesetzt wird.

Möchten Sie von Ihren Rechten gegenüber uns Gebrauch machen, wenden Sie sich an unserer Praxisteam.

 

V. Datensicherheit
Wir bedienen uns geeigneter technischer und organisatorischer Sicherheitsmaßnahmen, um Ihre Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, teilweisen oder vollständigen Verlust, Zerstörung oder gegen den unbefugten Zugriff Dritter zu schützen. Unsere Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert.

VI. Aktualität und Änderung dieser Datenschutzerklärung
Diese Datenschutzerklärung ist aktuell gültig und hat den Stand Mai 2018. Durch die Weiterentwicklung unserer Website und Angebote darüber oder aufgrund geänderter gesetzlicher beziehungsweise behördlicher Vorgaben kann es notwendig werden, diese Datenschutzerklärung zu ändern. Die jeweils aktuelle Datenschutzerklärung kann  jederzeit auf der Website

https://www.urologe-schulz-rostock.

 

7. Rechtliche Grundlagen
Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten ist Artikel 9 Absatz 2 lit. h) DSGVO in Verbindung mit Paragraf 22 Absatz 1 Nr. 1 lit b)Bundesdatenschutzgesetz

Sollten Sie fragen haben, wenden Sie sich gerne an uns.

Ihr Praxisteam